Unser Naturleder aus Afghanistan - natürlich gegerbt

Die fairen Lederartikel bei Gundara

Bei Gundara gibt es folgende Sorten von vegetabil & konventionell gegerbten Ledertaschen:

  1. Lederartikel aus natürlich gegerbtem Ziegen- und Schafsleder aus Afghanistan
  2. Ledertaschen aus konventionell gegerbtem und gefärbtem Schafsleder aus Afghanistan
  3. Ledertaschen aus konventionell gegerbtem gefärbtem Ziegenleder aus Burkina Faso
  4. Ledertaschen aus konventionell gegerbtem und gefärbtem Rindsleder aus Sambia
  5. Ledertaschen aus konventionell gegerbtem und gefärbtem Rindsleder aus Äthiopien
  6. Babouches (Lederschuhe) aus natürlich gegerbtem Schafs-, Ziegen- und Kamelleder aus Marokko

1. Afghanisches Naturleder gegerbt mit Rhabarberwurzel & Granatapfelschalen

Gundara verwendet als Naturleder vor allem naturfarbenes Ziegenleder (und etwas Schafsleder), das in Afghanistan auf natürliche Weise (ohne den Zusatz von Chemikalien wie z.B. Chrom und Schwermetalle) gegerbt wird. Lesen Sie hier mehr zum Gerbevorgang. Von dieser schonenden Gerbung profitieren die Gerber, die Umwelt in Afghanistan und die Konsument_innen. Das Naturleder, das Meister Yaqub in seiner Manufaktur in Kabul verwendet, wird auf natürliche und traditionelle Weise in Nordafghanistan mit Granatapfelschalen, Rhabarberwurzeln und Taubendung gegerbt. Zwar ist dieser Prozess sehr zeitaufwendig, aber auch sehr schonend für den Menschen (Produzenten und Konsumenten) und das Leder selbst. In Afghanistan wird es seit Jahrhunderten so gemacht. Das Leder und somit jeder Gundara-Lederartikel aus Afghanistan bekommt so eine einzigartige Struktur, was die Unikate bei Gundara ausmacht. Das Leder wird mit der Zeit immer schöner. Das Naturleder dunkelt mit der Zeit wunderschön nach, wird glänzender und weicher.


Afghanisches Naturleder für Allergiker

Unser Naturleder aus Afghanistan ist für Kinder wie auch Allergiker besonders geeignet. Es ist atmungsaktiv, hautfreundlich und gut verträglich. Es ist ein äußerst nachhaltiges Leder, da hierdurch in Afghanistan auch keine giftigen Abwässer entstehen und so im Einklang mit der Umwelt produziert wird. Letztendlich ist das Naturleder dadurch wiederum sehr gut biologisch abbaubar und kann so in den Kreislauf der Natur zurückgeführt werden.
Reifung des afghanischen Naturleders
 

Beschaffenheit des Leders

Wenn die Taschen neu sind, hat das Naturleder noch eine recht helle Farbe. Wenn das Leder Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, dunkelt es nach. Das Leder wird dunkler, weicher und glänzender und bekommt eine schöne Patina. Um diesen Prozess zu beschleunigen kann man das Leder mit einfachem Lederbalsam einreiben. Nach einigen Monaten erhält das Leder einen wunderschönen granatapfelfarbenen Rotbraun-Farbton. Dies ist ein Zeichen der Qualität. Je mehr das Leder der Sonne ausgesetzt ist, desto schneller erhält das Leder diesen granatapfelfarbenen Rotbraunton.


Der Geruch des afghanischen Naturleders

Das von Gundara verwendete Naturleder hat zu Beginn einen gewissen natürlichen Tiergeruch. Dieser Geruch verfliegt bei Belüftung im Raum relativ schnell. Viele Kunden empfinden diesen Geruch als sehr natürlich und angenehm.


2. Konventionell gegerbtes & gefärbtes Schafsleder aus Pakistan

Für farbige Ledertaschen kauft Meister Yaqub chrom-gegerbtes und gefärbtes Leder aus Pakistan, weil dieses in Afghanistan nicht zu finden ist.


3. Konventionell gegerbtes & gefärbtes Ziegenleder aus Burkina Faso

Für die farbigen Ziegenleder-Taschen verwenden Leonard und Sankara in ihrer Kooperative chrom-gegerbtes und konventionell gefärbtes Ziegenleder aus Burkina Faso.
 

4. Konventionell gegerbtes & gefärbtes Rindsleder aus Sambia

Für die tollen Ledertaschen von Jackal & Hide aus Lusaka (Sambia) verwenden die Kunsthandwerker_innen chrom-gegerbtes und konventionell gefärbtes Rindsleder aus einer sambischen Gerberei. Die Gerberei, aus der Jackal & Hide sein Leder bezieht, produziert chrom-gegerbtes Leder. Der Prozess folgt der Standard-Kalk-, Beiz- & Chrom-Produktion, wobei nur die besten Chemikalien von renommierten Lieferanten verwandt werden. Die Krustenstufe verwendet hauptsächlich synthetische Tannine und wasserlösliche Farbstoffe. Die Abwässer werden vor Ort behandelt. Die Laugen kommen in ein Behältnis, bis sie Algen bilden und werden erst dann dem lokalen Abwasser-System zugeführt. Das Abwasser wird jeden Monat gestestet, um sicher zu stellen, dass es die Standards der Weltgesundheitsorganisation erfüllt.


5. Konventionell gegerbtes & gefärbtes Rindsleder aus Äthiopien

Eden, unsere Partnerin in Addis, fertigt in ihrer Manufaktur wunsderschöne Ledertaschen aus chrom-gegerbtem und konventionell gefärbtem Rindsleder von äthiopischen Rindern.
 

6. Natürlich gegerbtes & gefärbtes Leder aus Marokko

Gundaras Babouche(Lederschuhe)-Produzenten in Marakesch beziehen ihr Leder (Ziegen-, Schafs- & Kamelleder) aus einer lokalen Gerberei, wo das Leder durch traditionelle Altgrubengerbung mit ausschließlich natürlichebn Gerbstoffe gegerbt wird. Zuletzt wird das Leder mit Farbpigmenten von Pflanzen und Mineralien wie Safran, Indigo oder Mohn oder auch konventionell gefärbt. Nun kann es zu den hübschen Babouche weiterverarbeitet werden. Fair, bequem und hübsch!

Was andere über Gundara sagen