Corporate Responsibility – Nachhaltigkeit bei Gundara

Corporate Responsibility – Gundaras Nachhaltigkeitsstrategie


Corporate (Social) Responsibility ist in aller Munde. Wir haben uns vorgenommen, nicht mehr so viel darüber zu reden, sondern es zu leben.


Gehen Sie nicht shoppen, um die Welt zu retten, aber denken Sie daran, dass Sie durch Ihre Kaufentscheidungen helfen können, die Welt zu verbessern und Globalisierung mitzugestalten, Schritt für Schritt.


Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Leistung von Gundara in Bezug auf die Gesellschaft und unsere Umwelt zu verbessern.


Unsere Nachhaltigkeitsstrategie hat drei Säulen: Menschen, Produkte und unsere Umwelt.


Menschen

Was uns wichtig ist sind die Menschen: unsere Produzenten und deren Familien in Entwicklungsländern und unsere Kunden im “Westen”. Unsere Geschäftspraktiken sind dadurch nachhaltig, dass wir langfristig mit unseren Partnern zusammenarbeiten (mit Meister Yaqub in Afghanistan bereits seit 2009). Gundara ist ein Sozialunternehmen, dass sich ganz bewusst Partner in Entwicklungs- und Schwellenländern sucht. Wir arbeiten mit Partnern in Afghanistan, Pakistan, Burkina Faso, Sambia, Marokko, Niger, Nepal etc. zusammen und erhalten bzw. schaffen so Jobs und verbessern die Lebensbedingungen unserer Partner und ihrer Familien vor Ort. Gundara gibt so auch jungen Menschen die Gelegenheit, eine berufliche Ausbildung zu geniessen. Unsere Produzentinnen und Produzenten sind kleine Manufakturen, Kooperativen und Vereinigungen, die mit benachteiligten Frauen und ethnischen Minderheiten sowie körperlich Behinderten zusammen arbeiten. Unser Ziel ist es, so viel wie möglich der Wertschöpfungskette in den Entwicklungs- und Schwellenländern selbst zu halten. Wir bieten transparente Produktionsprozesse. Durch unsere Websitetexte und Erzählungen können Sie unsere Produzentinnen und Produzenten “kennenlernen”. Wir bringen die schönen Produkte unserer Partner zu Ihnen und damit auf den Weltmarkt. Wir wollen dabei jedoch auch nicht das Rad neu erfinden. Wir arbeiten deshalb mit bestehenden etablierten Manufakturen, Kooperativen und Vereinigungen zusammen und bauen diesbezüglich keine neuen Strukturen auf.


Produkte

Gundara (vor allem Gunda) hat 2009 damit begonnen, Ledertaschen zu entwerfen und diese bei Meister Yaqub im Herzen Kabuls herstellen zu lassen. Gundara verbindet dabei traditionelle Handwerkskunst mit modernen Designs und Ansprüchen an eine Tasche. Ästhetik und Funktionalität verschmelzen miteinander. Die Qualität und das Design unserer Taschen liegt uns sehr am Herzen. Darüber hinaus verwenden wir vor allem hochwertiges natürlich gegerbtes Ziegenleder aus Afghanistan. Wir möchten, dass unsere Kunden unsere Produkte wegen ihrer guten Qualität und des schönen originellen Designs kaufen und nicht aus Mitleid, weil sie aus einem Entwicklungsland (oder Schwellenland) kommen. Gundaras Ledertaschen werden mit großer Sorgfalt und Fertigkeit unserer ProduzentInnen hergestellt.

Mittlerweile verkaufen wir nicht mehr nur noch Ledertaschen, sondern eine große Bandbreite an schönen, meist handgemachten Produkten: Decken, Schals, Schmuck, Naturkosmetika, Kaffee und Tee, Lederschuhe, Mützen etc. Wir spotten tolle neue Produkte in Entwicklungsländern, passen diese an westliche Ansprüche an Qualität und Ästhetik and und bringen Sie zu Ihnen.


Umwelt

Die Umwelt ist uns sehr wichtig. Der Strom, den wir verwenden kommt zu 100% aus grünen Quellen (Sonne, Wind und Wasser). Zu 95% verwenden wir bereits gebrauchte Kartons für den Versand unserer Bestellungen. Jean ist ein echter Kartonologe, er schafft es für jedes Produkt den passenden Karton zu bauen. Die meisten der von uns verkauften Ledertaschen sind aus natürlich gegerbtem Leder (gegerbt mit Granatapfelschalen, Rhabarberwurzeln, Taubendung etc.). Wir haben keinen Firmenwagen und benutzen meist unsere Transporträder, um unsere Bestellungen zur Post zu bringen und direkt Ware an Kunden in Berlin zu liefern.

 

Was andere über Gundara sagen